2021-07-17

Workshop gegen Extremismus

Was ist ein Extremist? Weshalb schließen sich Jugendliche extremistischen Gruppen an? Und wer unterstützt Betroffene, wenn sie versuchen aus der Szene auszusteigen? Diese und viele weitere Fragen beinhaltete ein hochinteressanter Workshop für unsere Schüler*innen der 11. Jahrgangsstufe, der von der Bayerischen Informationsstelle gegen Extremismus durchgeführt wurde.

Gemeinsam mit den Referent*innen Elke Lauchner, Jürgen Glöckl, Martin Schmidt und Andreas Wittmann beschäftigten sich unsere Schüler*innen auch mit Zeichen und Symbolen, durch die sich Extremist*innen zu erkennen geben. Zudem erhielten sie einen Einblick in die Gedankenwelt extremistischer Gruppierungen und klärten die Frage, inwieweit extremistische Hetze strafrechtliche Folgen nach sich ziehen kann.



Die Referent*innen zeigten sich beeindruckt von dem großen Interesse unserer Schüler*innen und ihren zahlreichen Beiträgen. Am Ende waren alle Beteiligten hochzufrieden mit dem Verlauf und den Ergebnissen der jeweils 3-stündigen Schülerworkshops, die sicher auch im nächsten Jahr wieder am Ruperti-Gymnasium angeboten werden.





Autor: Christian Böhm