Klassensprecherseminar am 5. und 6. Oktober 2017

An unserer Schule hat die SMV eine große Bedeutung, daher halten wir zu Beginn jedes Schuljahres ein Klassensprecherseminar ab. Am 5. Oktober war es dann wieder so weit. Um 8:00 Uhr morgens trafen sich die Klassensprecher aller Klassen, die Oberstufensprecher, die zahlreichen AK-Leiter, die drei noch amtierenden Schülersprecher des Vorjahres (Richard Ciuchendea, Zacharias Spörl, Lea Beham) und die beiden Verbindungslehrer (Anna Hundschell, Stefan Fenzl) in der Mensa.

Kurz darauf marschierten wir alle zusammen zu dem diesjährigen Tagungsort, dem Pfarrsaal der Nikolauskirche. Dort angekommen stellten zunächst die AK-Leiter (z.B. AK Kaffee und Kuchen, AK Sommerfest, AK Schul-T-Shirt etc.) ihre jeweiligen Aktivitäten vor und warben dabei gleich um neue Mitstreiter. Anschließend teilten sich alle Klassensprecher auf die verschiedenen Arbeitskreise auf, um dann an diversen Projekten zu arbeiten. Im Anschluss daran stand die Schülersprecherwahl an. Nachdem sich die Kandidaten kurz vorstellten, wurden in mehreren Wahlgängen die neuen Schülersprecher (Zacharias Spörl, Lea Beham, Helena Heigl) bestimmt. Als nächstes teilten sich die Schüler in Unter-, Mittel- und Oberstufe ein und sammelten Ideen, wie man unsere Schule noch besser machen könnte. Nachdem diese Ideen im Plenum diskutiert worden waren, war der erste Teil unseres Seminars schon zu Ende.


Am zweiten Tag trafen wir uns alle in der Mensa, um anschließend unsere erarbeiteten Vorschläge unserer Direktorin, Frau Raith, zu präsentieren. Später stellte Frau Donislreiter uns noch ihren Verein „Ambatana“ vor, welchen sie zusammen mit einer ehemaligen Schülerin des Ruperti-Gymnasiums gegründet hat. Zusammen haben sie das Ziel, ein Haus für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in Afrika zu errichten. Dabei will die SMV Ambatana in Form von Spenden und Projekten helfen.
Insgesamt war es wieder eine sehr arbeitsintesive, interessante und auch eine erfolgreiche Veranstaltung, welche zeigt, was für ein großes Interesse die Schüler daran haben, ihre Schule mitzugestalten.


Z. Spörl, Schülersprecher