Schulvision des Ruperti-Gymnasiums:

Das Ruperti - Gymnasium Mühldorf orientiert sich in seinem Selbstverständnis als höhere Schule an folgenden Zielen, die das Leben und die Atmosphäre an unserer Schule prägen: An erster Stelle steht das pädagogische Bemühen, Schülerinnen und Schüler in der Ausformung ihrer Gesamtpersönlichkeit zu fördern. Dazu gehören neben der individuellen Unterstützung und der Möglichkeit zur freien Entwicklung auch die Stärkung von Toleranz und demokratischem Verantwortungsbewusstsein.

Die Schule betont den herausragenden Stellenwert einer breiten und fundierten Allgemeinbildung, die auf einer verantwortlichen, ethisch-moralischen Grundhaltung basiert. Alle Fächer leisten in der Erziehung gleichberechtigt ihren Beitrag. Die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf Studium und Beruf erfordert eine Vielfalt der Kompetenzen, die über das reine Lernwissen weit hinausgeht.

Gerade die Fähigkeit zur Kooperation im Team, zu sicherem Umgang mit Methoden, zu sozialem Engagement und zur kreativen Entfaltung stellen Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft der Schülerinnen und Schüler dar. Dabei sollen traditionelle Bildungswerte gleichberechtigt neben einer Öffnung für aktuelle Entwicklungen stehen.

Die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Arbeit sieht die Schule in einer aktiven Identifikation der Schüler, Lehrer und Eltern mit dem Ruperti-Gymnasium, in der nachhaltigen Gestaltung einer dem Lernen und der Gemeinschaft förderlichen Schulatmosphäre und entsprechenden räumlichen und organisatorischen Voraussetzungen. Besonders wichtig ist eine offene und faire Gesprächskultur.

Die Schule versteht sich auch als Kulturträger und Kulturförderer im lokalen Umfeld. Diese Aktivitäten sollen das Bild der Schule nach außen positiv prägen. Dazu trägt auch die engagierte Kooperation mit Unternehmen, Bildungsinstitutionen und sozialen Einrichtungen bei. Stets bleibt dabei die Eigenständigkeit des Ruperti-Gymnasiums gewahrt.