Fachschaft Physik

Lehrkräfte

Aicher Michael (M, Ph)
Egre Susanne (NuT, M, Ph, Inf)
Ernst Christine (Ph, NuT, M)
Gschwendtner Silvia (NuT, M, Ph)
Heigl Nicole (Ph, M)
Huber Matthias (M, Ph)
Hungerhuber Sebastian (Ph, NuT, M)
Lehner Tobias (Ph, M)
Loibl Stephan (Ph, M)
Maier Stefanie (M, Ph)
Moser Markus (NuT, M, Ph)
Neumeyer Reinhardt (Ph, NuT, M)
Nowak Michael (Ph, NuT, M)
Seeharsch Daniel (Ph, NuT, M)
Seider Martin (M, Ph)
Wagner Irmgard (M, Ph)
Wagner Matthias (Ph, NuT, M)

Fachbetreuer/-in:
Seeharsch Daniel


 

Physik erklärt die Welt

Die Physik (griechisch φυσική/physikē Naturforschung) ist eine Naturwissenschaft und untersucht die grundlegenden Phänomene in der Natur. Um deren Eigenschaften und Verhalten anhand von Gesetzmäßigkeiten zu erklären, befasst sie sich insbesondere mit Materie und Energie und deren Wechselwirkungen in Raum und Zeit. Die Arbeitsweise der Physik besteht in einem Zusammenspiel von Experimenten und theoretischen Überlegungen.

Am Ruperti-Gymnasium unterrichten wir ab der 7. Klasse Physik. Die Schulphysik am Gymnasium bietet einen breiten Überblick über viele Fachbereiche, wie Bewegungslehre, Elektrik, Optik und Atom-/Kernphysik. Auch die Erkenntnisse der Quantenphysik und Astrophysik werden behandelt.

Unsere Schule ist eine der wenigen, die in der Oberstufe den Schülern die Wahl zwischen allen möglichen Kombinationen von Abiturkursen ermöglicht. Neben der „klassischen“ Physik ist dabei in der 11. Jahrgangsstufe auch die Biophysik und in der 12. Klasse die Astrophysik möglich. In der Biophysik beschäftigt man sich insbesondere damit, biologische Systeme aus physikalischer Sicht zu beleuchten (Auge, Ohr, Bewegungsapparat, Nervensystem), während man in der Astrophysik den Blick zum Nachthimmel wendet und in die Weiten des Kosmos blickt, um dessen faszinierende Phänomene zu erklären.

Die moderne Ausstattung unserer Fachräume und unserer physikalischen Sammlung ermöglicht einen modernen Unterricht, der die Schülerinnen und Schüler in die Welt der Physik mitnimmt und ihnen die physikalischen Denk- und Arbeitsweisen mit auf den Weg gibt, die im späteren Leben nicht nur in den naturwissenschaftlichen Berufen nützlich und teilweise unverzichtbar sind.


 

 

Leistungserhebungen:

Informationen zu den Leistungsnachweisen finden sich hier zum Downloaden.